Harald Kronibus wurde in Kaiserslautern geboren und wohnt in Enkenbach-Alsenborn. Studium der Schulmusik an der Staatlichen Hochschule für Musik und der Romanistik an der Universität  Freiburg im Breisgau. Anschließend Gesangsstudium im Opern- und Konzertfach an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Heidelberg-Mannheim bei Kammersängerin Prof. Eva-Maria Molnár-Wassmann und Prof. Rudolf Piernay. Weiterführende private Studien bei Richard Staab. Gastverträge an mehreren deutschen Bühnen. Konzerttätigkeit im In- und Ausland. Rundfunk- und Fernsehaufnahmen beim SWR. Lehraufträge an der Emmerich-Smola-Musikschule und Musikakademie der Stadt Kaiserslautern und der Kreismusikschule Donnersbergkreis in den Fächern Gesang, Klavier und Akkordeon. Leitung des Alsenborner Akkordeonorchesters. Klavierbegleiter beim Gesangverein Enkenbach und "Femmes Fatales" Kerzenheim. Verschiedene Dozententätigkeiten u.a. beim Chorverband der Pfalz.  Tätigkeit als Chorleiter beim Gesangverein Alsenborn und beim Chorleiterchor Pfalz.

Unterrichtsorte

  • Eisenberg: IGS
  • Kirchheimbolanden: Karl-Ritter-Schule